Veranstaltung

21. Jun 2018, 19:00

„Bezahlbar.Gut.Wohnen“ Wohnen – aber wie?

Eine Veranstaltungsreihe des BDA Münster – Münsterland in Kooperation mit der Stadt Münster und MSA | Münster School of Architecture

Veranstaltung 3 / Reihe von Kurzvorträgen mit Podium
– Standards – Ist weniger mehr? 

Die Wohnfläche liegt 2017 in Deutschland bei ca. 45 m2 pro Kopf. In den 1960er Jahren waren dies gerade etwas mehr als 20 m2 pro Kopf. Aspekte der Wärmedämmung, höhere Ausbaustandards und Fragen der Barrierefreiheit können die Kostenersparnis effizienterer Baumethoden nicht aufwiegen. In Anbetracht steigenden Lebensstandards stellt sich die Frage nach der Suffizienz: Wie viel ist genug? Und wo liegen Sparpotenziale?

Welche Standards sind kritisch zu hinterfragen um das Wohnen nicht nur billiger sondern auch nachhaltiger und zu machen?

Moderation:
BDA Münster-Münsterland

Redner 1:
Prof. Thomas Jocher, Fink & Jocher, München, Mitglied der Baukostensenkungskomission

Redner 2:
André Kempe, Ate­lier Kempe Thill, Rotterdam

Redner 3:
Matthias Peck, Dezernent für Wohnungsversorgung, Immobilien und Nachhaltigkeit, Stadt Münster

Foto: Klaus Dömer
Foto: Klaus Dömer

Am 26. Juni 2018 findet in der Reihe die 4. Veranstaltung statt.
– Kostengruppe 100
– Potenziale neuer Verfahren und Akteure zur Lösung der Bodenfrage

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Ort

Stadthausgalerie
Gruetgasse (Klemensstraße 10)
Münster
Google Maps

Partner