Preisträger 1zu1 – Ausgezeichnete Bauten in Thüringen 2011

Bus & Bahn-Terminal Gotha

Gotha

Projekt
Bus & Bahn Terminal Gotha
Architekt
Osterwold°Schmidt EXP!ANDER Architekten BDA, Weimar
Bauherr
Residenzstadt Gotha

Bus & Bahn-Terminal Gotha

Der Gothaer Bahnhofsvorplatz – der Eingang zur Stadt – lag jahrelang brach, bevor eine Reihe von Kolloquien Szenarien für seine schrittweise Revitalisierung entwarfen. Als einziges Bauwerk ist seitdem der Umsteigepunkt für Busse und Straßenbahnen entstanden: Er hat in Anbetracht der durch Geldmangel und demographischen Wandel bewirkten Hemmnisse bei der Ausgestaltung des Bahnhofsareals eine besondere Bedeutung als architektonische Fassung des Geländes bekommen. Den Architekten ist mit ihrem ausdrucksstarken Bauwerk, das die Typologie des Busbahnhofs gedankenreich und originell weiterentwickelt, eine Neudefinition des Ortes gelungen. Dabei besitzt der
Terminal einerseits eine eigene, auf sich selbst bezogene räumliche Qualität, die ihn von vielen anderen, meist beliebigen, sich im konstruktiven Detail verlierenden Lösungen abhebt.

Andererseits prägt seine prägnante Figur ihre städtische Umgebung in hohem Maße: Die möglicherweise sich in späteren Jahren einstellenden baulichen Ergänzungen des Bahnhofsvorplatzes werden sich an der hohen, im Detail und bei der Materialwahl präzise entwickelten Architektur, die die Bauaufgabe leicht ironisch überhöht, messen lassen müssen: eine kluge gestalterische
Investition in die Zukunft.

Preisträger

1zu1 – Ausgezeichnete Bauten in Thüringen 2011